20141113_204228~2

Avocados-der gesunde Post…

20141113_204248~220141113_204228~220141113_204216~2

 

Auf der Suche nach einem guten Abendessen bin ich schon vor einiger Zeit auf Avocados gestoßen!

Heute hab ich mal ein Bisschen experimemtiert und heraus kam folgendes:

Eine essreife Avocado in 2 Hälften schneiden. Kern entfernen (kann eingepflanzt werden), Hälften mit Meersalz oder Fleur de Sel bestreuen, Limettensaft dazugeben.

Je einen Tropfen Trüffelöl hinzu treufeln und Ausbuchtung mit Kürbiskernen füllen.

Genießen!!!

 

Was steckt drin?

Avocado:

 

Kcal:130/ 100g

Eiweiß:1,5g/100g

Fett:12g/100g

KH:3,6g/100g

Ballaststoffe:4g/100g

 

Avocado unterstützt unseren Stoffwechsel beim Fettabbau und liefert ihm wertvolle Nährstoffe. Das Enzym Lipase steuert vor allem die “Fettschmelze” während der Verdauung und im Fettgewebe selbst.

Einige Forscher halten die Lipase sogar für fähig die Speicherung des Avocadofetts zu verhindern und somit die Fettverbrennung zu beschleunigen.

Abgesehen von rund 30% gesunder, ungesättigter Fettsäuren sind vor allem Lecithin sowie Vitamin B ein Bonuspunkt der Avocado, helfen sie uns doch die “Nerven” zu behalten.

Wertvolle Öle wie Vitamin A und E machen die Avocado außerdem zu einem wahren Schönheitsmittel.

 

 

Kürbiskerne:

 

Kcal:587/100g

Eiweiß:35/100g

Fett: 47/100g

KH:3,3/100g

Ballaststoffe:9/100g

 

Neben reichlich Proteinen und Mineralstoffen liefern Kürbiskerne außerdem Phytosterine die sich, unter anderem, günstig auf Blasenbeschwerden auswirken.

Kürbiskerne kommen mit der geballten Ladung an B-Vitaminen daher und sind deshalb echte Nervennahrung.

Außerdem enthalten sie viel Vitamin E. 100g decken etwa 1/3 des Tagesbedarfs, das selbe gilt für die Ballaststoffe.

Ein hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren stärken Herz und Hirn!

 

Bon Appetit!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>